logo

bild

Wien (12.04.2002) - Nach dem chinesischen Horoskop ist das Jahr des Pferdes die Zeit für einen Neubeginn und eine kreative Wende. Für die Galerie Atelier T trifft das auf jeden Fall zu. Nach der Eröffnung von der Kunstraum in den Wiener Ringstrassen Galerien hat Galerist Hubert Thurnhofer nun eine Ausstellung zum Thema "Das Pferd" zusammengestellt, die erstmals ab heute, Freitag in Hollabrunn gezeigt wird. Passend zum Thema läuft die Ausstellung auf der Messe "pro pferd" http://www.pro-pferd.at bis einschließlich Sonntag, den 14. April.

Im Zentrum der Ausstellung stehen Radierungen von Stoimen Stoilov und Diana Stoilova. Der aus Bulgarien stammende Künstler lebt seit zehn Jahren in Österreich. Stoimen Stoilov war zuletzt mit der Kleinen Galerie http://kleine.galerie.vhs.at/ auf der Estampa in Madrid und am Salon International de l'Estampe, Paris, vertreten. Seine Tochter Diana hat die Wiener Akademie für Angewandte Kunst absolviert und ist erstmals im Programm der Galerie Atelier T.

Öl-Bilder von Igor Leontjew bilden die zweite Säule der Ausstellung. Der in Riga lebende Russe Leontjew ist in Deutschland und Österreich kein unbekannter Maler mehr. Neben seiner abstrakten Arbeiten, die derzeit in der Kunstraum gezeigt werden, spielt Leontjew immer wieder mit surrealistischen Stilelementen. Eigenwillig sind seine kubistischen und gleichzeitig realisitsch-figurativen Pferdedarstellungen.

Bilder der Künstler Kirill Scheinkman und Marina Janulajtite ("Kentauren in Mariazell") runden die Ausstellung ab.

300 Leonjtew Leben