logo

bild

Linz (A), Boston (USA) (12.02.200) - Der US-Investor Bain Capital Ventures hat sich an dynaTrace http://www.dynatrace.com beteiligt. Knapp ein Jahr nach ihrem Markteintritt hat die Linzer dynaTrace software GmbH damit das Fundament für ihr weiteres Wachstum gelegt. Bereits im ersten Geschäftsjahr konnten die Planzahlen mit Aufträgen aus dem DACH-Raum weit übertroffen werden. Im nun laufenden zweiten Geschäftsjahr sollen die Umsätze zu 50 Prozent aus Europa und zu 50 Prozent aus Amerika kommen. Die Tochterfirma dynaTrace Inc. in Boston, Massachusetts, hat mit sieben Mitarbeitern bereits ihre Arbeit aufgenommen.

Insgesamt fünf Venture Capital Gesellschaften hatten mit dynaTrace Verhandlungen aufgenommen und konkrete Beteiligungsangebote vorgelegt. Für Geschäftsführer Bernd Greifeneder und seine Mitgesellschafter Hubert Gerstmayr und Sok-Kheng Taing war neben der Unternehmensbewertung der Know-how-Transfer von Bain Capital Ventures zu dynaTrace ausschlaggebend für den Zuschlag. “Das Verhandlungsteam hat drei Monate lang mit uns eng zusammen gearbeitet und wertvolle Inputs geliefert. Dieser Teamgeist ist bei unserem Wachstumstempo von höchster Bedeutung. Managing Director Benjamin Nye und seine Kollegen sind echte Partner geworden, die uns auch bei der Eröffnung unseres Büros in Boston und bei der Personalauswahl enorm geholfen haben”, berichtet Greifeneder über die Verhandlungsphase bis zum Closing. So kann nun, bereits wenige Wochen nach Abschluss der Verhandlungen, ein erfahrenes Vertriebsteam von sieben Mitarbeitern die Arbeit aufnehmen. Der Vertrieb startet von Boston aus den Roll-out in Amerika.

„IT-Experten haben schon lange nach einer Möglichkeit gesucht, eine Transaktion über verteilte logische und/oder physische Systemgrenzen hinweg zu verfolgen. Dies wurde als Heiliger Gral im Application Perfomance Management (APM) angesehen, weil die Anwender damit erstmals hinter die Monitoring-Ergebnisse blicken und direkte Korrektuen vornehmen können. DynaTrace hat diesen next generation approach für das Performance Management gefunden. dyanTrace ist damit die einzige Lösung, die ausreichend tiefe Diagnosedaten liefert, um die kompliziertesten Applikations-Probleme zu lösen“, sagt Benjamin Nye, Managing Director von Bain Capital Ventures.

Besonders überzeugend fand Nye die Pure Path-Technologie als Basis der Diagnose-Software dynaTrace Diagnostics™. Die von dynaTrace entwickelteTechnologie zeigt die Engpässe für alle Business-Transaktionen getrennt auf und liefert lückenlos die Root-Cause zwischen Geschäftsprozess und den performance-schwachen Methoden-Calls. dynaTrace Diagnostics™ geht damit weit über die Möglichkeiten bisheriger Monitoring-Tools hinaus, indem Softwarefehler und Performance-Probleme bis auf die eigentlichen Ursachen zurückverfolgt werden. Die ganzheitliche Sichtweise des Anwendungsverhaltens ermöglicht eine gezielte Performance Optimierung und reduziert damit drastisch die Zeit zur Problemlösung.

Als Mastermind der Pure Path-Technologie und der ersten echten Diagnosesoftware am Markt legt Geschäftsführer Bernd Greifeneder Wert darauf, dass ein Teil des nun investierten Kapitals für die gezielte Weiterentwicklung von dynaTrace Diagnostics™ verwendet wird. Mit einigen neuen Funktionalitäten wird jedenfalls bereits dynaTrace Diagnostics 2.0 aufwarten. Der Launch ist für Ende Februar geplant.

Über Bain Capital Ventures

Bain Capital Ventures ist eine Tochter der 1984 gegründeten Bain Capital, die derzeit ein Fondsvolumen von 37 Mrd. Dollar managet. Bain Capital hat seit seiner Gründung in über 230 Unternehmen investiert, darunter so klingende Namen wie Doubleclick, Gartner Group und Staples. Mit insgesamt 109 Early Stage Investements zählt Bain Capital zu den Spezialisten in diesem Segment. http://www.baincapitalventures.com

Über dynaTrace software GmbH

dynaTrace software ist der Technologie-Leader von Performance-Diagnose Software für geschäftskritische Java SE/EE und .NET Anwendungen. Die PurePath Technologie im Diagnose-System von dynaTrace ermöglicht erstmals das Verfolgen und die Analyse von Transaktionen über mehrere physikalische Schichten mit gleichzeitiger Performanzmessung entlang der einzelnen Server, Komponenten, Methoden- und Kommunikationsgrenzen. IT-Mitarbeiter sehen Wo und Warum Stabilitätsprobleme auftreten und wie sie sofort etwas dagegen unternehmen können. Die Software von dynaTrace unterstützt Unternehmen dabei dem Performanz-Problem mit minimalstem Aufwand Herr zu werden, über den gesamten Applikations-Lebenszyklus hinweg, im Lasttest- und Echtbetrieb. Applikations-Performanz Diagnose hat damit eine völlig neue Qualitätsstufe erlangt. http://www.dynatrace.com 

120 Hoffmann

Albert Hoffmann

Vernissage: 14.10.19

Kunstmarkt-Formel

INexpensive ART