logo

bild

Santa Clara / Wien (10.05.2007) - Der Anbieter der populärsten Open-Source-Datenbank der Welt und der österreichische Technologieführer für Open-Source-Lösungen haben einen Partnervertrag abgeschlossen. Damit gehen MySQL AB und die Wiener LINBIT Information Technologies GmbH ab sofort gemeinsame Wege im Bereich der Hochverfügbarkeit. Davon profitieren alle Business-Kunden von MySQL, die nun auch Direktsupport für die Hochverfügbarkeits-Lösung DRBD bekommen. Mastermind des Linux-Kernel-Moduls DRBD und CTO von LINBIT, Philipp Reisner, hat den Vertrag kürzlich auf der MySQL-Konferenz in Santa Clara unterzeichnet.

"Bislang waren nur große Unternehmen in der Lage sich Hochverfügbarkeits-Datenbanken zu leisten", weiß Ulf Sandberg, Vice President of Services von MySQL AB. "Jetzt macht die Kombination aus MySQL Enterprise und DRBD Hochverfügbarkeit für alle Unternehmen zugänglich, die eine kosteneffiziente Open-Source-Lösung für ihre geschäftskritischen Web-Auftritte und IT-Anwendungen benötigen", so Sandberg.

"MySQL hat mit - 99,999 Prozent Verfügbarkeit - schon bislang hohe Anforderungen erfüllt. Mit dem Einsatz von DRBD haben wir bei zahlreichen Kunden bewiesen, dass 100 Prozent Verfügbarkeit möglich ist. Diesen Level wollen wir nun auch den MySQL-Kunden bieten", erklärt Philipp Reisner, der im Vertrag mit MySQL AB auch einen Hebeleffekt für das internationale Wachstum von LINBIT sieht. Immerhin ist MySQL die Datenbank, die sich in der Wirtschaft am schnellsten entwickelt. Mit über elf Millionen aktiven Installationen und 50.000 Downloads am Tag wird MySQL von immer mehr Entwicklern, Datenbankadministratoren und IT-Managern eingesetzt, die eine hochperformante, zuverlässige und benutzerfreundliche Datenbank wünschen.

So wie MySQL AB setzt LINBIT auf die Entwicklung von kostengünstigen Lösungen. Mit DRBD (Distributed Replicated Block Device) werden ausfallssichere Anwendungen und Daten für Firmen in jeder Größe erschwinglich und Kosteneinsparungen von bis zu 90 Prozent möglich. DRBD ist seit Januar 2007 in der Version 8 verfügbar. Die wichtigste Neuerung der Version 8 ist die Unterstützung von Cluster Dateisystemen wie GFS und OCFS2, d.h. zwei Knoten im Cluster können nun gleichzeitig aktiv lesend und schreibend auf DRBD zugreifen. Weiters hat Version 8 eine große Anzahl an Detailverbesserungen in den Bereichen Performance, Split-Brain Vermeidung, Konfliktlösung nach einem Split-Brain, Metadata-tools und bei der Behandlung von Input/Output (IO) Fehlern.

Weitere Details über DRBD für MySQL siehe:
http://www.mysql.com/products/enterprise/drbd.html


Über MySQL AB

MySQL AB entwickelt und vermarktet eine Familie von preisgünstigen Hochleistungs-Datenbankprodukten, einschließlich MySQL Enterprise, ein Komplettpaket aus zertifizierter Software, proaktiven Werkzeugen für die Datenbanküberwachung und hochklassigen Supportleistungen.

Bekanntestes Produkt ist der MySQL Server, mit über 11 Millionen Installationen die populärste Open-Source-Datenbank der Welt. Große Unternehmen wie Yahoo!, DaimlerChrysler, neckermann.de, Siemens, T-Systems und die HypoVereinsbank erzielen deutliche Kosteneinsparungen durch den Einsatz von MySQL als Grundlage für Web-Sites, geschäftskritische Unternehmensanwendungen und Software-Entwicklung.

Der Hauptsitz von MySQL AB ist in Uppsala, Schweden, sowie in Cupertino/Kalifornien, Vereinigte Staaten. MySQL ist weltweit vertreten - die deutsche Niederlassung ist die MySQL GmbH in München. MySQL kommt den Werten von Open Source sowie den Anforderungen von Unternehmenskunden in einem profitablen, tragfähigen Geschäftsmodell nach. http://www.mysql.de


Über LINBIT Information Technologies GmbH

Gegründet im November 2001 hat sich LINBIT im Bereich hochverfügbarer Cluster-Lösungen in kürzester Zeit mit DRBD einen Namen gemacht. Internationale Konzerne wie Siemens AG in Deutschland, Ericsson AB in Schweden, ISO New England in den USA, DekaBank Deutsche Girozentrale S.A. in Luxemburg, A. Porr AG in Österreich beauftragen die Wiener Linux-Spezialisten, wenn Lösungen spezifischer Probleme anstehen. Mit unkonventionellen Lösungen setzt LINBIT regelmäßig neue Standards - und entwickelt diese Standards weiter zu enterprisefähigen Produkten für alle IT-Bereiche. http://www.linbit.com

 

Folgende Online-Medien berichten über die Pressseinfo von LINBIT:

silicon.dede.internet.com , computerwelt.at , Frankfurter Allgemeine ZeitungFinanzNachrichten.de

120 Hoffmann

Albert Hoffmann

Vernissage: 14.10.19

Kunstmarkt-Formel

INexpensive ART