logo

bild

Linz (11.06.2007) - dynaTrace hat den nächsten Schritt unternommen, um das .NET-Umfeld noch besser in die Weiterentwicklung von dynaTrace Diagnostics einzubeziehen und ist dem Visual Studio Industrie Partner (VSIP) Programm von Microsoft als Premium-Partner beigetreten. Mit großem Interesse wurde dieser Schritt von der Entwickler-Community aufgenommen, die sich vorige Woche in Orlando, Florida, auf der Microsoft Tech·Ed Conference getroffen hat. "Die Teilnehmer der Tech·Ed haben sehr gut verstanden, dass die heutigen Unternehmens-Applikationen ständig an Komplexitität zunehmen. Mit dynaTrace Diagnostics wollen wir allen IT-Mitarbeitern ein Instrument anbieten, mit dem sie immer die Kontrolle über ihre komplexen Anwendungen behalten", erklärt Bernd Greifeneder, CTO von dynaTrace. http://www.dynatrace.com

Während dynaTrace Diagnostics in der ersten Version primär Softwarefehler und Performanceprobleme im JAVA-Umfeld analysiert und diagnostiziert hat, spielt die Version 2.0 ihre Fähigkeiten im vollen Umfang auch in .NET Umgebungen aus. "Wir sehen einen Trend, dass Entwickler verstärkt auf .NET setzen, besonders im amerikanischen Raum," begründet Greifeneder den Schritt von dynaTrace, auch der .NET-Welt ein geeignetes Performance-Tool anzubieten. Ein logischer Schritt, denn seit Jahresbeginn bearbeitet dynaTrace mit einer Niederlassung von Boston aus den amerikanischen Markt.

Sam Guckenheimer, Produkt-Planer für das Visual Studio Team System von Microsoft, bestätigt: "dynaTrace Diagnostics bietet Software-Architekten die volle Freiheit selbst zu entscheiden, welche Entwicklungsumgebung sie für ihre Applikationen einsetzen wollen, unabhängig von der bestehenden Infrastruktur. Damit können sie nun jedes Performance Problem bis hin zur tatsächlichen Ursache verfolgen, egal ob in einer reinen .NET oder in einer hybriden .NET-Java-Umgeben."

Kern von dynaTrace Diagnostics ist die PurePath Technologie. Sie ermöglicht das Verfolgen von Transaktionen über mehrere physikalische Schichten mit gleichzeitiger Performancemessung der einzelnen Server, Komponenten und Methodengrenzen (Wo liegt die Ursache des Problems?) angereichert mit Kontextinformationen (Warum sind Probleme aufgetreten?). Die richtungsweisende Performance Management Lösung von dynaTrace Diagnostics 2.0 inkludiert weiters:

- .NET Diagnostics: Diagnose von .NET Applikationen mit Out-of-the-box Sensoren inklusive ASP.NET, ADO.NET, .NET Remoting, .NET Web Services, .NET Logging, .NET Serviced Components, .NET Exceptions.

- All-in-one Support heterogener .NET/Java Umgebungen: Tracing der PurePaths über heterogene .NET und Java Server hinweg mit einem einzigen User-Interface.

- Tracing über asynchrone, verteilte Anwendungen hinweg. Speziell in Anwendungen wie SOA (Service Oriented Architecture), EAI (Enterprise Application Integration) und Web 2.0 ist dieses neue Analyse-Verfahren sehr wichtig.

- Erstmals lassen auch Synchronisationsprobleme auf Transaktionen und auf die Ursache rückschließen.

Eine wichtige Neuerung der Version 2.0 bringt das Business Transaction Mapping. Aufbauend auf der PurePath Technologie stellt es Benutzer, Transaktionstypus und Anwendungsfunktionalität in Beziehung zur technischen Software-Performance und Software-Fehlern. Damit werden die bislang rein technischen Informationen auch auf fachlicher und Service-Level Ebene verständlich. Damit wird auch der betriebswirtschaftliche Aspekt in das Application-Performance-Management eingebracht.

Über dynaTrace software GmbH

dynaTrace software ist Technologieführer bei Performance- und Fehlderdiagnose-Software für geschäftskritische Java- und .NET-Anwendungen. Die Technologie von dynaTrace ist die einzige Lösung, mit der man einzelne Transaktionen über mehrere untereinander kommunizierende Server und Tiers hinweg analysieren kann. Damit erhalten die IT-Mitarbeiter die Möglichkeit, die Prozesse tiefer als bei Monitoring Lösungen zu verfolgen und an der richtigen Stelle Korrekturen vorzunehmen. In jeder Phase des Application Lifecycle, von der Entwicklung, über QA und Staging bis zum Produktiv-Einsatz, müssen die verantwortlichen IT-Mitarbeiter Performance-Engpässe und Stabilitätsprobleme schnellstens finden und ihre Ursachen verstehen. Mit dynaTrace erhalten sowohl Administratoren als auch Entwickler, Tester und Performance-Analysten ein besseres Verständnis über die dynamischen Prozesse in den verteilten Applikationen. Dies erlaubt eine schnelle Rekonstruktion der problematischen Transaktionen um die Ursache zu identifizieren und das Problem zu lösen, im Lasttest und Produktivbetrieb. http://www.dynatrace.com

120 Hoffmann

Albert Hoffmann

Vernissage: 14.10.19

Kunstmarkt-Formel

INexpensive ART