logo

bild

Linz/München (02.07.200) - dynaTrace hat die Managementebene neu strukturiert, und sich für das weitere internationale Wachstum bestens aufgestellt. Für die Schlüsselposition des Vertriebschefs EMEA (Vice President Sales Europe Middle East and Africa) konnte Werner Maass gewonnen werden. Er kann auf eine mehr als 20-jährige, erfolgreiche Tätigkeit in der IT-Industrie aufbauen. Zuletzt war Maass als Vertriebsdirektor für Zentral- und Osteuropa bei Wily Deutschland tätig. Gleichzeitig mit Maass startet Rizan Flenner als Vertriebsdirektor CEE (Deutschland, Schweiz, Österreich und Osteuropa).

"Ich finde es spannend wie dynaTrace mit seiner technologisch überlegenen Diagnosesoftware den Markt aufrollt. dynaTrace hat mit PurePath die substanziellere Technologie, die nicht nur Probleme analysiert, sondern echte Lösungen anbieten kann. dynaTrace Diagnostics erzeugt einen geringen Overhead und kann so auch im 24x7 Betrieb problemlos mitlaufen. Die Installation der Software ist einfach und außerdem ist das User-Interface so übersichtlich, dass es nicht nur von Programmieren, sondern von allen IT-Mitarbeitern genutzt werden kann", bringt Maass die Vorteile von dynaTrace Diagnostics auf den Punkt. Und Maass weiß, wovon er spricht, musste er doch schon einige Male in Ausschreibungen gegen dynaTrace antreten - damals noch in seiner Funktion bei Wily/Computer Associates.

Insgesamt acht Jahre war auch Rizan Flenner bei Computer Associates (CA), wo er er im Direktvertrieb Österreich begann bevor er ins Management wechselte und verschiedenste Bereiche wie Produktvertrieb, Channel und Business Development leitete. Seine internationale Erfahrung vor allem in Zentral -und Osteuropa führte ihn im April 2006 zu Mercury, um den Vertrieb in Osteuropa aufzubauen, den er nach Übernahme durch HP erfolgreich in die Organisation von HP überführte. Mit diesen Erfahrungen wird Flenner die Marktposition in D A CH ausbauen und den Rollout in Osteuropa vorbereiten. Hier hat der Vertriebsprofi zunächst Tschechien, Polen und Russland im Visier, also jene Länder, wo westeuropäische Konzerne bereits stark verankert sind.

"Made in Europe", ist für Maass ein weiterer Grund, warum er die Seiten gewechselt hat. "Viele Kunden schätzen europäische Qualität - auch in der Softwareentwicklung", weiß Werner Maass aus seiner Berufserfahrung bei Konzernen wie Teleplan, Nemetschek, NEC und Bertelsmann und will mit diesem Argument auch Kunden gewinnen, die mit ihren bisherigen Lösungen nicht ganz zufrieden sind. Und auch Rizan Flenner hat sich ambitionierte Ziele gesetzt: "Es ist eine tolle Herausforderung meine Erfahrung im komplexen Softwarevertieb in einem dynamischen Unternehmen wie dynaTace einzubringen und die führende Marktposition in CEE aufzubauen".

"Die Technologieführerschaft von dynaTrace und die Dynamik des Unternehmens haben Maass und Flenner die Entscheidung zum Wechsel leicht gemacht. Mit Maass und Flenner gewinnt dynaTrace erfahrene Vertriebsexperten, die unser erklärtes Ziel, Marktführer im Application Performance Management und Diagnostics in Europa zu werden, stärkt", so Sok-Kheng Taing, CMO und Mitgründerin von dynaTrace.


Über dynaTrace software GmbH

dynaTrace software ist Technologieführer bei Performance- und Fehlderdiagnose-Software für geschäftskritische Java- und .NET-Anwendungen. Die Technologie von dynaTrace ist die einzige Lösung, mit der man einzelne Transaktionen über mehrere untereinander kommunizierende Server und Tiers hinweg analysieren kann. Damit erhalten die IT-Mitarbeiter die Möglichkeit, die Prozesse tiefer als bei Monitoring Lösungen zu verfolgen und an der richtigen Stelle Korrekturen vorzunehmen. In jeder Phase des Application Lifecycle, von der Entwicklung, über QA und Staging bis zum Produktiv-Einsatz, müssen die verantwortlichen IT-Mitarbeiter Performance-Engpässe und Stabilitätsprobleme schnellstens finden und ihre Ursachen verstehen. Mit dynaTrace erhalten sowohl Administratoren als auch Entwickler, Tester und Performance-Analysten ein besseres Verständnis über die dynamischen Prozesse in den verteilten Applikationen. Dies erlaubt eine schnelle Rekonstruktion der problematischen Transaktionen um die Ursache zu identifizieren und das Problem zu lösen, im Lasttest und Produktivbetrieb. http://www.dynatrace.com

120 Hoffmann

Albert Hoffmann

Vernissage: 14.10.19

Kunstmarkt-Formel

INexpensive ART