logo

bild

München/Linz (17.10.2007) - München im Jahr 2005: Stephan Scheer gründet die C1 SetCon mit dem Ziel im Bereich Software Engineering und Test Consulting neue Qualitätsstandards zu setzen. Linz im Jahr 2005: Bernd Greifeneder gründet mit Sok-Kheng Taing und Hubert Gerstmayr die dynaTrace software GmbH mit dem Ziel eine Diagnosesoftware zu entwickeln, die wesentlich genauere Informationen liefert als bisherige Lasttest- und Monitoring-Tools. Beide Unternehmen sind in den vergangenen Jahren auf über 50 Mitarbeiter gewachsen. Nun haben sie ihre gemeinsamen Interessen definiert und in einem Partnervertrag besiegelt.

"Wir wollen als Berater die Qualität der Organisation und Prozesse verbessern. Wir entwickeln Konzepte und Strategien, optimieren das Testmanagement und begleiten die Last- und Performance-Tests. Zur Unterstützung der Software-Tests haben wir natürlich die meisten bekannten Tools evaluiert, doch in der Funktionalität ist dynaTrace Diagnostics immer als das objektiv beste Tool übrig geblieben. Und wo bereits Lasttest- oder Monitoring-Tools im Einsatz sind, lässt sich dynaTrace Diagnostics sehr leicht einbinden", begründet Stephan Scheer die enge Zusammenarbeit mit dynaTrace. Dass eine effiziente Softwarelösung so manche Beraterstunde überflüssig machen könnte, fürchtet Scheer nicht: "Wir wollen auch als Berater schnell zu konkreten Ergebnissen kommen, das zahlt uns der Kunde an anderer Stelle wieder zurück."

C1 SetCon hat bereits bei seinem Kunden DBV Winterthur positive Erfahrungen mit dem Einsatz von dynaTrace Diagnostics gesammelt. Hier ging es darum, Performance Engineering als projektübergreifendes Verfahren zu etablieren und stabilere Software für die Produktion zu bekommen, um damit die Anzahl der Ausfälle zu verringern. Das Projektteam kam zur Überzeugung, dass ein Diagnosetool für Performancetests einen entscheidenden Mehrwert bringt, da es einen Lasttest von einem Blackboxtest zu einem (technisch orientierten) Whiteboxtest verwandelt. dynaTrace Diagnostics war dafür das einzige Tool mit einer Kombination aus Features für den Betrieb und die Entwicklung. Die Unterstützung von MQSeries (asynchrone Anbindungen) und das selektive Memory-Dump (ohne die JVM kurzzeitig anhalten zu müssen) waren ebenso wichtige technologische Kriterien für die Auswahl. Die Art und Weise, wie eine JVM instrumentiert wird, war die schnellste im Vergleich zu den anderen evaluierten Tools durch die Nutzung von einem visuellen Class-Browser und dem damit verbundenen Regelwerk.

Die Berater von C1 SetCon konnten sich bei dem Projekt aber nicht nur von der Qualität der Diagnosesoftware überzeugen, sondern waren auch von der guten Kooperation mit den Mitarbeitern von dynaTrace begeistert. "Man muss hervorheben, dass die Zusammenarbeit mit den Entwicklern in Linz ausgesprochen konstruktiv war. Unsere Fragen und Probleme wurden umgehend geklärt, solche Kooperationen wären mit amerikanischen Anbietern vergleichbarer Lösungen nicht denkbar", verweist Stephan Scheer darauf, dass C1 SetCon und dynaTrace die gleiche Unternehmenskultur pflegen. Mit dem Partnervertrag sieht sich Scheer bestens gerüstet für ein weiteres schnelles Wachstum: "Das Thema Performance-Testing und -Diagnose steht noch ganz am Anfang. Bei allen Unternehmen, die wir darauf ansprechen, finden wir sehr schnell Gehör. Die Bereiche Testen und Performance weisen in unserem Unternehmen die höchsten Zuwachsraten auf."

Über C1 SetCon GmbH

Die C1 SetCon wurde im Februar 2005 unter dem Dach der C1 Gruppe gegründet. Der Anspruch in speziellen Segmenten hochwertige IT-Dienstleistungen und Projekte durchzuführen, lässt sich schon aus dem Namen ableiten, so steht SetCon für Software Engineering und Test Consulting. C1 SetCon berät und begleitet seine Kunden branchenunabhängig bei der Erweiterung und Verbesserung bestehender Systeme sowie beim Einsatz neuer Systeme und Technologien. http://www.c1-setcon.de/

Über dynaTrace software GmbH

dynaTrace software ist Technologieführer bei Performance- und Fehlderdiagnose-Software für geschäftskritische Java- und .NET-Anwendungen. Die Technologie von dynaTrace ist die einzige Lösung, mit der man einzelne Transaktionen über mehrere untereinander kommunizierende Server und Tiers hinweg analysieren kann. Damit erhalten die IT-Mitarbeiter die Möglichkeit, die Prozesse tiefer als bei Monitoring Lösungen zu verfolgen und an der richtigen Stelle Korrekturen vorzunehmen. Die Consulting-Partnerschaften im Bereich Application Performance Diagnose, Management und Tuning unterstützen einen schnellen und effektiven Einsatz von dynaTrace Diagnostics im Anwendungsszenario des Kunden. Intensive Kooperationen ermöglichen einen raschen und tiefgreifenden Know-how-Transfer und garantieren somit nicht nur bestmögliche Qualität, sondern beschleunigen auch die Implementierung vor Ort beim Kunden. http://www.dynatrace.com

120 Hoffmann

Albert Hoffmann

Vernissage: 14.10.19

Kunstmarkt-Formel

INexpensive ART