logo

bild

Wien (04.12.2002) - Mit Emailen und Grafiken des russischen Künstlers Kirill Scheinkman hat die Galerie Atelier T heute, Mittwoch, ihre Weihnachtsausstellung eröffnet. Emaile sind in den Formaten 10x12 bis 30x34 cm verfügbar. Kunst und Handwerk sind in der komplizierten und aufwändigen Email-Technik eng miteinander verknüpft. Umso erstaunlicher ist das günstige Preisniveau der Arbeiten.

Die Email-Technik ist bereits seit dem 2. Jahrtausend v.Chr. aus Ägypten und der Ägäis bekannt. Nach Europa gelangte diese Technik über Byzanz im 6. Jahrhundert n. Chr. In Anlehnung an frühchristliche byzantinische Motive hat Scheinkman eine Email-Serie geschaffen, die bereits im Moskauer Museum für Kunsthandwerk und im Russischen Museum in St. Petersburg ausgestellt wurde.

In der Galerie Atelier T zeigt Scheinkman Arbeiten aus den vergangenen zehn Jahren. Als Motive hat er vorwiegend Komposition in der Tradition der russischen Avantgarde gewählt. Außerdem zeigt die Ausstellung Grafiken aus dem "Mürzzuschlager Zyklus". Scheinkman war 1994 als Artist in Residenz in der Bezirkshauptstadt des Mürztals. Zur aktuellen Personal-Ausstellung hat Scheinman auch seine Arbeit für das Projekt Genesis mitgebracht. http://www.genesis2000.at/deutsch/framepage_24.html 

300 Leonjtew Leben