logo

bild

Wien/Innsbruck (14.01.2003) - In einer "one woman show" präsentiert die Galerie Atelier T neueste Arbeiten der Künstlerin Marina Janulajtite auf der Kunstmesse Art Innsbruck von 6. bis 9. März 2003. Neben ihrer Ausstellungstätigkeit bietet die Künstlerin nun auch vermehrt private Kunstkurse an.

Seit acht Jahren lebt die Malerin Marina Janulajtite in Österreich. Sie beschäftigte sich in dieser Zeit intensiv mit der österreichischen Geschichte. Der Bilderzyklus "1000 Jahre Österreich" und ausdrucksstarke Porträts von Kaiser Maximilian, Leopold VI, Leopold III und Kaiser Otto III stammen aus dieser Schaffensperiode. Nun hat sich die Künstlerin entschlossen, erstmals zeitgenössische Persönlichkeiten aus Politik und Kultur zu porträtieren.

marinainnsbruck500.jpg


Porträts sind für Janulajtite keine billige Auftragskunst, sie bildet die Personen nicht photorealistisch ab, sondern sucht nach dem Charakter der Portätierten. Daher nimmt sie auch keine Aufträge nach Fotos entgegen, sondern malt alle Persönlichkeiten nur nach mehreren Portät-Sitzungen. Mit ihrer Ausbildung an der Moskauer Kunstakademie verfügt sie natürlich auch über das nötige "Handwerk". Dieses Know-how vermittelt sie auch in zahlreichen Kunstkursen.

Marina Janulajtite lebt seit 1994 in Österreich und ist durch Personalausstellungen in Wien, Eferding, Walchsee, Langenwang sowie durch Auktionen im Dorotheum bekannt geworden. Sie war im Vorjahr zur Eröffnung der Galerie Magmagnolia nach Magnolia Springs, Florida, eingeladen. Damit hat sie als eine von wenigen österreichischen Künstlern eine ständige Galerie in Amerika. Marina ist auch an der internationalen Großausstellung Genesis http://www.genesis2000.at beteiligt. Ihre Arbeiten können jederzeit in der Galerie Atelier T besichtigt werden.

 

300 Leonjtew Leben