logo

bild

Tokio / Wien (09.05.2008) - Der japanische Linux-Pionier Thirdware Inc. hat einen Partnervertrag mit LINBIT abgeschlossen. Als DRBD Certified Partner bietet Thirdware in Japan ab sofort vollen Support für die Hochverfügbarkeitslösung DRBD und forciert außerdem den Vertrieb der kommerziellen Version DRBD+ im japanischen Raum. Die Community-Site für das Linux-Kernel-Modul DRBD (Distributed Replicated Block Device) http://www.drbd.org wurde im Rahmen dieser Partnerschaft auf Japanisch übersetzt und ist nun auch unter http://www.drbd.jp abrufbar.

"Wir kennen Thirdware schon länger und schätzen die Linux-Kompetenz von Präsident Motoharu Kubo und seinem Team. Mit diesem DRBD Certified Partner haben wir die Sicherheit, dass unsere Hochverfügbarkeitslösungen DRBD und DRBD+ nun auch in Japan schnell und zuverlässig unterstützt werden. Und das Wichtigste für japanische Unternehmen: sie bekommen den Support in ihrer Landessprache", sagt Gerhard Sternath, CEO von LINBIT . Dabei bleibt der Know-how-Transfer von Österreichs Technologieführer bei OSS und HA-Lösungen keine Einbahnstraße. So wurden sämtliche Dokumentationen, derzeit auf Deutsch und Englisch verfügbar, von Thirdware auf Japanisch übertragen.

DRBD Certified Partner von LINBIT bekommen regelmäßige Schulungen, um ihre Kompetenz immer auf den neuesten Stand der Entwicklung zu halten. Darüber hinaus steht ihnen die weltweit geschützte und bekannte Marke DRBD als Marketinginstrument zur Verfügung. Als Wiederverkäufer von DRBD+ profitieren sie von einer attraktiven Provisionsregelung. Der 3rd Level Support wird von LINBIT direkt abgewickelt, so bleibt der DRBD Certified Partner auch bei scheinbar unlösbaren Problemen kompetenter Partner seiner Kunden und kann sich auf seine Kernkompetenz als Berater und Dienstleister konzentrieren.

Thirdware hat schon bei zahlreichen Kunden DRBD installiert und damit positive Erfahrungen gesammelt. "Der Partnervertrag ist die logische Weiterentwicklung unserer Beziehung und bringt auch unseren bestehenden Kunden bessere Unterstützung vor Ort", ist Florian Haas, internationaler Partnermanager von LINBIT überzeugt. Zu den bestehenden LINBIT-Kunden in Japan zählen so renommierte Unternehmen wie FUJITSU CORPORATION, die GIFU Universität, LaboNetwork Inc, Nippon Electric Glass Co, Rating and Investment Information Inc. und das World Business Center Co. Ltd.

Im Bereich der japanischen Inselkette treffen drei Kontinentalplatten aufeinander, dem entsprechend hoch ist die Erdbebengefahr in Nippon. Für die IT-Verantwortlichen des Landes ist daher Hochverfügbarkeit auch mit der Frage verknüpft, wie bei einer geografischen Aufteilung der Serverfarmen High Availability (HA) noch finanzierbar bleibt. DRBD+ ist dafür die günstigste Lösung: Neben der synchronen Spiegelung über kurze Distanzen, die in der Regel über Glasfaser läuft, bietet DRBD+ standardmäßig noch eine weitere, asynchrone Spiegelung über beliebig lange Entfernungen und über alle verfügbaren Leitungen. Diese Dreiwegspiegelung ist dank DRBD+ über normale Kupferleitungen in einer Kapazität von 100 Mbit/Sekunde möglich. "Da auch in Japan immer öfter Linux zum Einsatz kommt, sehen wir hier für DRBD+ einen großen Markt", so Sternath, der für das laufenden Geschäftsjahr von LINBIT ein entsprechendes Umsatzplus eingeplant hat.


Über Thirdware Inc.

Thirdware Inc., gegründet im Februar 1997, bietet Implementations- und Supportdienstleistungen für Linux-basierende Serversysteme an. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Implementation von E-Mail-Lösungen und Hochverfügbarkeit. Zu seinen Kernprodukten zählen Z-Linux, ein Linux-Serversystem mit minimaler Wiederherstellungszeit im Fall beschädigter Festplatten, Mihalinux, ein Fernwartungs- und Überwachungsservice, sowie Z-Linux Mail Cluster, ein Clusterserver auf Basis von DRBD und Heartbeat, welcher mit mehreren unterschiedlichen Mailservices ausgerüstet werden kann. http://www.3ware.co.jp


Über LINBIT Information Technologies GmbH

Gegründet im November 2001 hat sich LINBIT im Bereich hochverfügbarer Cluster-Lösungen in kürzester Zeit mit DRBD zum weltweiten Marktführer katapultiert. Internationale Konzerne von der Siemens AG bis zur A. Porr AG beauftragen die Wiener Linux-Spezialisten, wenn Lösungen spezifischer Probleme anstehen. Vom Silicon Valley bis Japan liefert LINBIT direkt und über Partner in bereits über 30 Länder der Erde Know-how und professionellen Support. In Europa wurde LINBIT bereits mehrfach mit Berater- und Innovations Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Constantinus (Österreich) und dem Innovations Preis (Deutschland). Durch die unkonventionellen Lösungen setzt LINBIT regelmäßig neue Standards - und entwickelt diese Standards weiter zu enterprisefähigen Produkten für alle IT-Bereiche. http://www.linbit.com

120 Hoffmann

Albert Hoffmann

Vernissage: 14.10.19

Kunstmarkt-Formel

INexpensive ART