logo

bild


Venissage am Dienstag, 15. März 2011

um 18.00 Uhr im Kunstraum der Ringstrassen Galerien

1010 Wien – Kärntnerring 9-13, (Obergeschoß Top 137)

Die Ausstellung vereint zwei Künstlerinnen, die noch in der Sowjetunion geboren und aufgewachsen sind und dort ihre Ausbildung absolviert haben, und die nach dem Fall der Mauer in Europa angekommen sind.

Marina Janulajtite, geboren 1965 in Moskau, studierte am Moskauer Surikov Institut Malerei und Kunstgeschichte und lebt seit 1994 in Wien. Hier hat sie die Renaissance als Inspirationsquelle entdeckt. Zahlreiche ihrer Werke nehmen Bezug auf Künstler wie Giotto und Michelangelo. Marina nimmt Motive der Alten Meister auf und transformiert sie in eine moderne Formensprache. Von Persönlichkeiten wie den Medici, Dante, Petrarca, Brunelleschi u.a. hat Marina Porträts angefertigt, die weit über akademische Studien mit Abbildungsfunktion hinaus gehen.

Renaissance

Weitere Werke: http://thurnhofer.cc/index.php/home/artists/?g2_itemId=1753

Anna Ravliuc, geboren 1963 in Chernivtzy (Ukraine) absolvierte das Ilja Repin Kunst College und anschließend eine Designausbildung an der Akademie in Chisinau (Moldawien). Sie lebt seit 1998 in Bukarest (Rumänien). Ihre Werke tragen deutliche Spuren der Romantik. Sie stellt den Menschen bewusst außerhalb des Alltags dar, bringt aber seine Stimmungen in theatralischer Manier – so wie ein Schauspieler auf der Theaterbühne – sehr intensiv zum Ausdruck. Zwischentöne und Abgründe der Gefühle sind ihr nicht fremd.

Raliuc1-500

Weitere Werke: http://thurnhofer.cc/index.php/home/artists/?g2_itemId=951

Artikel im Börsen Kurier (siehe pdf)

300 Leonjtew Leben