logo

bild

Wien/Cupertino (17.03.2008) - Der Hersteller von Web-Sicherheitslösungen, die CYAN Networks Software GmbH, hat eine Kooperation mit dem amerikanischen Hersteller GigaFin Networks geschlossen. Unter dem Motto "Better Together" bietet Cyan Networks nun exklusiv im EMEA-Raum eine einzigartige Produkt-Kombination für die Analyse und Kontrolle des Netzwerkes, die Fehlersuche sowie die sofortige Behebung von Netzwerkproblemen.

"Die Ansprüche an die IT-Sicherheit steigen täglich, das Budget wächst aber nicht im selben Ausmaß wie die Sicherheitsanforderungen. Als Hersteller suchen wir immer nach Sicherheits-Lösungen zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis, um so den Kostendruck der IT-Manager zu reduzieren", begründet Klaus Thurnhofer, Geschäftsführer von CYAN Networks, die strategische Partnerschaft der beiden Unternehmen.

Schlüsseltechnologie von GigaFin

Die GigaFin-Produkte basieren auf einem eigens entwickelten Prozessor, der für die Analyse von Netzwerkpaketen optimiert wurde. Losgelöst von der herkömmlichen Von-Neumann-Architektur ist es mit diesem hochspezialisierten Prozessor möglich, Gigabit Datenverkehr ohne Verzögerung zu analysieren und durchzusetzen. Der Prozessor wurde in einer eigenen Appliance zu einem Analyse-Gerät verarbeitet, das ohne zusätzlichen Installationsaufwand zwischen Server und Netz geschaltet werden kann.

Dank dieser preiswerten Box können auch kleine Unternehmen mit ausgereiften Analysemethoden ihren Netzwerkverkehr überwachen und so unmittelbar auf Probleme reagieren. Für große Unternehmen und Netzwerke bietet die Appliance die wirtschaftlich attraktive Möglichkeit, die Analyse- und Kontrolle-Boxen an mehreren strategisch wichtigen Punkten im verteilten Netzwerk zu platzieren.

"Dass sich die GigaFin-Produkte mit dem Proxy von Cyan Networks schnell und einfach zu einer Gesamtlösung kombinieren lassen, macht den besonderen Charme dieser Zusammenarbeit aus. Setzt der Kunde die beiden Produkte gemeinsam, transparent im Netzwerk ein, kann beispielsweise die Bandbreite für Internet-Tauschbörsen mit dem FlowLine 500 limitiert werden, während gleichzeitig jeder Web-Zugriff von unserem Proxy CYAN SECURE WEB nach Kategorien bewertet und die Inhalte auf Gefahren wie Viren oder Spyware untersucht werden", so Thurnhofer.

Über GigaFin Networks

GigaFin Networks wurde 2002 als Mistletoe Technologies gegründet, mit dem Ziel einen Prozessor für hoch-effiziente Paketverarbeitung zu entwickeln. Im Juli 2007 wurde der Name auf GigaFin Networks geändert, und im Oktober 2007 wurde das erste Gerät für die Netzwerküberwachung und Netzwerkkontrolle auf den Markt gebracht. Zu den ersten Kunden von GigaFin Networks zählen Schulen, Universitäten und Internet Service Provider mit großen, komplexen Netzwerken. GigaFin Networks ermöglicht Unternehmen jeder Größe auch unter Höchstlast sofort Einblick und Kontrolle auf den Datenverkehr im lokalen Netzwerk zu erhalten. http://www.gigafin.com/

Über CYAN Networks

Die CYAN Networks Software GmbH mit Sitz in Wien wurde im Jahr 2006 gegründet. Dazu hat sich ein Team aus lösungsorientierten IT-Spezialisten zusammengefunden, das seine Kernkompetenz in der Entwicklung von Web Application & Content Security-Lösungen auf Basis der Proxy Technologie hat. CYAN Networks entwickelt und vertreibt den Next Generation Proxy CYAN SECURE WEB inklusive der CYAN SECURE LIST mit einer URL-Datenbank, die derzeit 15 Mio. Webadressen erfasst und diese in 26 Kategorien filtert. So wird beispielsweise im Kärntner Schulnetz sichergestellt, dass die Kids nicht auf unbefugte Seiten zugreifen. http://www.cyan-networks.com/

120 arteMIX

arteMIX

Kunstmarkt-Formel

Moral 4.0 + ethos

INexpensive ART